Hauptseite | Registrierung | Login

Suche


Einloggen


Vorteilhaft



Dreifarbige Koralle

Dreifarbige Koralle

Ramaria formosa (Pers. ex Fr.) Quel.

Dreifarbige Koralle - Ramaria formosa (Pers. ex Fr.) Quel.Die dreifarbige Koralle und die ihr ähnlichen Arten werden auch als Ziegenbärte bezeichnet. Es gibt unter ihnen einige essbare, aber auch minderwertige, jasogargiftige Arten, wie der Name Bauchwehkoralle, Ciavaria pallida (Fr. ex Schff.), deutlich macht. Im Alter sehen sich essbare und unbekömmliche Arten sehr ähnlich und sind dann schwer auseinanderzuhalten

- Merkmale: Aus einem bauchigen, bis 4 cm dickem Strunk, der weiß gefärbt ist, erheben sich kräftige, fleischfarbige Äste, die sich dann nochmals verzweigen. Die Zweigenden sind an den Spitzen zitronengelb. Das Weiß des Strunks, die Fleischfarbe der Äste und das Gelb der Zweigspitzen werden aber im Alter undeutlich.

- Vorkommen: In Laubwäldern, besonders bei Buchen.

- Verwechslung: Es gibt mehrere, sehr ähnliche Korallenpilze, die als Speisepilze gesammelt werden, aber auch schwer unterscheidbare, giftige Arten.

- Verwendung: Beim Sammeln anderer Korallenpilze empfiehlt sich besondere Vorsicht, vielleicht durch eine Testmahlzeit. Von alten, verfärbten Stücken lasse man die Hände!




Copyright MyCorp © 2010 | uCoz