Hauptseite | Registrierung | Login

Suche


Einloggen


Vorteilhaft



Ziegelroter Rißpilz

Ziegelroter Rißpilz

Inocybe patouillardii (Bres.)

Ziegelroter Rißpilz - Inocybe patouillardii (Bres.)Fliegenpilz und Ziegelroter Rißpilz sind in ihrem Aussehen zwar grundverschieden, aber beide enthalten den gleichen Giftstoff, nämlich Muskarin. Dass der Rißpilz noch weit gefährlicher als der Fliegenpilz ist, kommt daher, dass in der gleichen Gewichtsmenge beim Rißpilz zwanzigmal soviel Gift als beim Fliegenpilz enthalten ist.

- Merkmale: Hut: Bis 8 cm breit, spitzkegelig, dann aufschirmend, radialfaserig, oft mit eingerissenem Rand, anfangs weiß, ziegelrot verfärbend. Lamellen: Weißlich, dann gelblich bis olivfarben. Stiel: Bis 7 cm lang, bis 1 cm dick, erst weiß, später rötlich. Fleisch: Weiß, auch schwach rötend.

- Vorkommen: Erscheint schon früh, nämlich im Mai und Juni, in individuenreichen Gruppen, aufwiesen, an Waldrändern, im Gebüsch und in Parkanlagen.

- Verwechslung: Junge Exemplare, die noch rein weiß sind, können leicht mit Champignons oder dem gleichzeitig auftretendem Mairitterling verwechselt werden. Ältere Exemplare sind durch die ziegelrote Verfärbung leicht kenntlich.

- Verwendung: Ein sehr giftiger Pilz, außerhalb der eigentlichen Pilzzeit auftretend.




Copyright MyCorp © 2010 | uCoz