Hauptseite | Registrierung | Login

Suche


Einloggen


Vorteilhaft



Wulstling

Grauer oder Gedrungener Wulstling

Amanita spissa (Fr.) Kummer.

Grauer oder Gedrungener Wulstling - Amanita spissa (Fr.) Kummer.- Merkmale: Hut: Bis 12 cm breit, zuerst halbkugelig, nach dem Aufschirmen flach gewölbt, graubräunlich, mit weißen Flöckchen bedeckt. Der Hutrand ist kaum gerieft. Lamellen: Weiß, mit flockiger Schneide, gegen den Stiel abgerundet. Stiel: Oft dick, gedrungen, mit einem Ring, der sehr fein, aber deutlich gerieft ist, einem fein plissierten Damenrock ähnlich, was von Augen mit Sehfehlern nicht oder nur mit einer Lupe wahrnehmbar ist. Das untere Ende ist knollig verdickt. Fleisch: Weiß, leicht bräunlich verfärbend.

- Vorkommen: Ein sehr häufiger Pilz in Laub- und Nadelwäldern.

- Verwechslung: Wird häufig mit dem Pantherpilz verwechselt. Ältere Exemplare, bei denen der Ring abgefallen oder bereits so verwelkt ist, dass nicht mehr festzustellen ist, ob er gerieft war oder nicht, scheidet man aus.

- Verwendung : Der Graue Wulstling ist ein Speisepilz, der von Kennern gesammelt wird. Da er im Aussehen stark variiert, mäßig schmackhaft ist und leicht verwechselt wird, sollen Anfänger besser die Hände von ihm lassen. Der Pantherpilz ist ein gefährlicher Giftpilz, der durch Verwechslung mit dem Grauen Wulstling Ursache zahlreicher Erkrankungen war, die allerdings nur selten zum Tod führten.




Copyright MyCorp © 2010 | uCoz