Hauptseite | Registrierung | Login

Suche


Einloggen


Vorteilhaft



Milchbrätling

Milchbrätling

Lactarius volemus Fr.

Milchbrätling - Lactarius volemus Fr.Ein bezeichnendes Merkmal aller Milchlinge ist die Absonderung eines Milchsaftes, der nur bei sehr alten, ausgetrockneten Stücken nicht mehr wahrnehmbar ist. Die Milchlingsarten können nach der Farbe des Milchsaftes unterschieden werden. Weinrote, karottenrote, gelbe und violette, meist weiße Milch kommt vor. Der Milchbrätling gehört zu den Arten, die reichlich weiße Milch führen.

- Merkmale: Hut: Im Mittel 12 cm breit, mit eingerolltem Rand, niedergedrückter Mitte, gelb bis rotbraun, oft rissig. Lamellen: Hellgelb, bei Druck braunfleckend. Stiel: Meist etwas blasser als der Hut, festfleischig. Fleisch: Gelblichweiß, mild im Geschmack, mit einem deutlichen Geruch nach Heringslake.

- Vorkommen: Sommer und Herbst in Gruppen von wenigen Stücken, besonders gerne bei Buchen.

- Verwechslung: Ähnliche Milchlinge sind meist schmächtiger und haben niemals den charakteristischen Geruch.

- Verwendung: Der Milchbrätling kann - das ist eine Ausnahme - auch roh verzehrt werden. Wie alle anderen essbaren Milchlinge eignet er sich nicht zum Kochen, weil dabei sein Fleisch gern schleimig wird, sondern zum Braten.




Copyright MyCorp © 2010 | uCoz