Hauptseite | Registrierung | Login

Suche


Einloggen


Vorteilhaft



Pfifferling

Pfifferling

Cantharellus cibarius Fr.

Pfifferling - Cantharellus cibarius Fr. Der Pfifferling, auch Eierschwamm oder Reherl genannt, ist wohl der beliebteste und bekannteste Speisepilz. Das dürfte darauf zurückzuführen sein, dass er selten madig, kaum zu verwechseln, verhältnismäßig haltbar und daher transportfähig ist.

- Merkmale: Hut: Meist kaum über 5 cm breit, doch manchmal auch Riesenexemplare, erst gewölbt, später trichterförmig, normal dottergelb, doch manchmal weißlich oder lila. Leisten: Keine Blätterpilz-Lamellen, sondern leistenförmige Vorsprünge an der Hutunterseite, weit am Stiel herablaufend. Stiel: Wie der ganze Pilz dottergelb, nach unten sich verjüngend, nach oben allmählich in den Hut übergehend. Fleisch: Gelblichweiß, scharf nach Pfeffer schmeckend, wie der Name andeutet. Beim Kochen verliert sich die Schärfe.

- Vorkommen: Sehr häufig, aber in Gegenden, wo viel gesammelt wird, schon recht selten.

- Verwechslung: Das Falsche Reherl, Hygrophoropsis aurantiaca (Wulf, ex Fr.) Mre, weicher und mehr orangerot, ist nicht giftig, aber wertlos.

- Verwendung: Beliebter Speisepilz, aber mit viel unverdaulicher Substanz, nicht zum Trocknen geeignet.


Falsche Reherl, Hygrophoropsis aurantiaca

Falsche Reherl, Hygrophoropsis aurantiaca




Copyright MyCorp © 2010 | uCoz